Zum Inhalt springen

Header

Video
Maja Neuenschwander tritt zurück
Aus Sport-Clip vom 21.10.2020.
abspielen
Inhalt

Die Schnellste der Schweiz Langstreckenläuferin Neuenschwander beendet ihre Karriere

Nach zahlreichen Erfolgen verkündet Maja Neuenschwander mit 40 Jahren ihren Rücktritt.

Maja Neuenschwander ist die schnellste Marathonläuferin der Schweiz. 2012 und 2016 nahm sie an den Olympischen Spielen teil, 2015 triumphierte sie beim prestigeträchtigen Wien-Marathon und lief in Berlin in 2:26,49 Stunden den noch heute gültigen Schweizer Rekord.

Dazu schmücken mehrere Goldmedaillen an Schweizer Meisterschaften ihr Palmarès. Nun hängt die 40-Jährige ihre Laufschuhe an den Nagel.

Video
Neuenschwander: «Es gab berufliche Optionen – aber ich lasse mir eine Hintertüre offen»
Aus Sport-Clip vom 21.10.2020.
abspielen

Neuer Schwerpunkt im Leben

«Die Begeisterung fürs Laufen ist immer noch da und wird immer da sein», wird Neuenschwander in einem Communiqué von Swiss Athletics zitiert. Trotzdem sei der Zeitpunkt gekommen, in ihrem Leben einen neuen Schwerpunkt zu setzen. Sie ist bei Swiss Olympic im Bereich Karriereplanung und als Leiterin des Projekts «Frau und Spitzensport» tätig.

Dort setzt sie sich für die Geschlechtergleichstellung im Sport ein. «Die Athletinnen sind gut aufgestellt, der sportliche Erfolg war in den letzten Jahren in der Schweiz weiblich. Aber Spitzensportlerinnen bewegen sich in einem männlich dominierten Umfeld», sagte sie im April gegenüber SRF.

Video
Archiv: Neuenschwander gewinnt 2015 den Marathon Wien
Aus Sport-Clip vom 12.04.2015.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.