Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der Leichtathletik Ehammer-Konkurrent Mayer doch an der EM

Kevin Mayer jubelt
Legende: 20 Starts in Eugene und München Kevin Mayer. Imago/AFLOSPORT

Zehnkampf: Kevin Mayer in München dabei

Zehnkämpfer Simon Ehammer erhält bei der EM in München (15.-21. August) einen weiteren gewichtigen Konkurrenten: Der französische Weltmeister Kevin Mayer bestätigte seine Teilnahme an den Titelkämpfen. Nach seinem WM-Titel hatte er noch gesagt: «Zwei Zehnkämpfe innert drei Wochen zu bestreiten, ist praktisch unmöglich.»

Video
Archiv: Mayer nach seinem WM-Titelgewinn
Aus Sport-Clip vom 25.07.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 30 Sekunden.

U20-WM: Drei Schweizer weiter

An der U20-WM in Cali (COL) haben sich die Schweizer 800-m-Läuferinnen Valentina Rosamilia (2:07,94) und Audrey Werro (2:09,40) für die Halbfinals qualifziert. Im Weitsprung rutschte Cyrill Kernbach mit 7,57 m als 12. ins Finalfeld.

U20-WM: 100-m-Läufer glänzen

Über 100 m haben einige Athleten schon in den Vorläufen starke Zeiten hingelegt. Der 19-jährige Letsile Tebogo (Botswana) lief bei leichtem Gegenwind 10,00 Sekunden und stellte damit einen U20-WM-Rekord auf. Der 18-jährige Muhd Azeem Fahmi aus Malaysia brach in 10,09 Sekunden den Landesrekord.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von Hans Temperli  (Hans Temperli)
    Gehe mit J. Graf einig! Ein Platz in den Top 10 ist ein gutes Ergebnis! Sollte es auf das Posest reichen: Senstionell! Immer das gleiche! Medien und Möchtegern Experten machen vor allem jungen Athleten unheimlich Druck. Schauen nur die Bestleistungen an. Rechnen zusammen und dann sind sie entäuscht, wenn es nicht geschafft wird! Auf dem Boden bleiben! Es sind keine Maschinen, sondern Menschen! Gerade in einem 10 Kampf, kann so viel passieren! Die Belastungen und Druck sind fast unmenschlich!
  • Kommentar von Erwin Sommer  (Papa Moll)
    Weltrekordler Mayer ist in Topform das hat er an der WM in Eugene auf eindrückliche Weise gezeigt doch reicht die Kraft für zwei weitere anstrengende Wettkampf Tage innert weniger Wochen?Ehammer der nur den Weitsprung an der WM bestritt kommt ausgeruht und gut vorbereitet nach München wo er als erster CH Zehnkämpfer nach der Goldmedaille greift. Der Appenzeller hat in diesem Jahr mehrfach gezeigt was für ein grossartiger Athlet er ist und mit Weltklasse Leistungen geglänzt. Alles gute Simon!
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Sommer, Ihr überschäumender Optimismus in Ehren! Aber es gibt neben Mayer und Ehammer auch noch ein paar andere sehr gute Europäer. Simon Ehammer ist in der aktuellen Jahresbestenliste Europas auf Platz 5, und knapp dahinter folgen mehrere weitere Europäer. Ehammer hat also gute Chancen auf eine Medaille. Wenn es dann Gold sein sollte, umso schöner.