Forrer fordert in Burgdorf im 1. Gang König Wenger

Beim Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest in Burgdorf kommt es am Samstag im 1. Gang zum Knüller zwischen Kilian Wenger, dem amtierenden Schwingerkönig, und Arnold Forrer, dem König von 2001.

Letztmals standen sich Wenger und Forrer im 1. Gang des Unspunnen-Schwingets 2011 gegenüber. In einem spannenden Kampf auf höchstem Niveau setzte sich Forrer damals in letzter Sekunde durch.

Video «Gang 1: Forrer - Wenger» abspielen

Das Duell Forrer - Wenger beim Unspunnen 2011

0:47 min, vom 4.9.2011

Trotzdem sind die Voraussetzungen in diesem Jahr anders: Vor zwei Jahren fand
Wenger wegen einer Daumenverletzung nie seine Topform.

Diesmal treten beide Könige in bester Verfassung an. Forrer gewann 5 Kranzfeste in diesem Jahr, zuletzt vor 2 Wochen auf der Schwägalp. Wenger setzte sich an 3 grossen Festen durch, zuletzt am Bernisch-Kantonalen.

Weitere Spitzenpaarungen

Zudem setzte Werner Jakob, Technischer Leiter des Schwingverbandes, zwei weitere Spitzenpaarungen an: Bruno Gisler misst sich mit Brünig-Sieger Matthias Sempach, Adi Laimbacher fordert Rigi-Triumphator Christian Stucki.

Interessant ist auch die erste Paarung von Martin Grab, Wengers Schlussgang-Gegner vor 3 Jahren in Frauenfeld. Der Innerschweizer duelliert sich mit dem Emmentaler Matthias Siegenthaler.

Grosser Zuschaueransturm erwartet

In Burgdorf werden am kommenden Wochenende bis zu 250'000 Zuschauer erwartet. Erstmals seit 15 Jahren findet das Eidgenössische wieder im Kanton Bern statt.

Einteilungen 1. Gang

Forrer Arnold-Wenger Kilian
Gisler Bruno-Sempach Matthias
Laimbacher Adi-Stucki Christian
Bieri Christoph-Laimbacher Philipp
Grab Martin-Siegenthaler Matthias
Anderegg Simon-Schuler Christian
Thürig Mario-Zaugg Thomas
Götte Urban-Von Ah Benji
Bless Michael-Imhof Andi
Graber Willy-Imfeld Peter
Burkhalter Stefan-Ulrich Andreas
Büsser Andy-Koch Martin
Sempach Thomas-Stadelmann Ruedi
Clopath Beat-Gnägi Florian
Glarner Mathias -Notz Beni
Nydegger Michael- Philipp Edi
Kündig Edi- Roth Jakob
Dick Christian- Müller Bruno
Betschart Thorsten-Thürig Guido
Mathis Marcel-Wampfler Beat