Sundby macht Tour-Hattrick perfekt

Martin Johnsrud Sundby hat die 10. Tour de Ski überlegen für sich entschieden. Der norwegische Dominator liess auf der letzten Etappe auf die Alpe Cermis nichts anbrennen und feierte seinen 3. Gesamtsieg in Folge.

Video «Überragender Sundby gewinnt Tour de Ski» abspielen

Überragender Sundby gewinnt Tour de Ski

3:03 min, aus sportpanorama vom 10.1.2016

Spätestens am Samstag im Klassisch-Rennen über 15 km in Val di Fiemme machte Sundby im Hinblick auf den Gesamtsieg alles klar. Der 31-Jährige baute seinen ohnehin komfortablen Vorsprung auf seinen ersten Verfolger Petter Northug auf 2:51 Minuten aus.

Sundby baut Vorsprung noch einmal aus

Angesichts dieses grossen Polsters wurde das letzte Teilstück über 9 km hinauf auf die Alpe Cermis für Sundby zu einem Schaulaufen. Dies hinderte ihn allerdings nicht daran, noch einmal seine Dominanz zu beweisen. Bis ins Ziel vergrösserte er seinen Vorsprung auf 3:15 Minuten.

Video «Martin Johnsrud Sundby zu seinem Sieg (englisch)» abspielen

Sundby: «Meine Familie hat mich im Ziel überrascht»

0:45 min, vom 10.1.2016

Sundby ist der erste Läufer in der Geschichte der Tour de Ski, der das härteste Etappenrennen der Welt dreimal in Folge für sich entscheiden kann. Neben dem Norweger hat bisher nur Dario Cologna die Tour dreimal gewinnen können (2009, 2011, 2012).

Krogh macht Doppelsieg perfekt

Spannender verlief der Kampf um die weiteren Podestplätze. Die Norweger Northug und Finn Hagen Krogh, der Kasache Alexej Poltoranin sowie der Russe Sergej Ustjugow gingen zusammen in die letzte harte Steigung.

Bei Kilometer 7 zog Krogh das Tempo an. Wenig später liess er mit Ustjugow auch seinen letzten Konkurrenten stehen und machte den norwegischen Doppelsieg perfekt. Ustjugow wurde Dritter, Northug Vierter.

Baumann auf Platz 20

In Abwesenheit des verletzten Cologna beendete Jonas Baumann die Tour als bester Schweizer mit einem Rückstand von 10:10 Minuten auf Platz 20. Toni Livers wurde 23., Curdin Perl 30.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 10.01.16, 15:30 Uhr