Bruno Gisler siegt auf dem Weissenstein

Der Solothurner Bruno Gisler hat das Bergkranzfest auf dem Weissenstein für sich entschieden. Der 30-Jährige feierte mit sechs Siegen einen souveränen Erfolg. Im Schlussgang vor 3200 Zuschauern reüssierte der Solothurner gegen Benji von Ah mit einem Hüfter.

Video «Schwingen: Bergkranzfest Weissenstein («sportaktuell»)» abspielen

Gisler triumphiert auf dem Weissenstein («sportaktuell»)

0:13 min, vom 20.7.2013

Der 30-jährige Bruno Gisler stand nach fünf Siegen mit einem reinen Notenblatt verdient im Schlussgang des 4. Bergfestes der Saison.

Benji von Ah führte das Feld der starken Innerschweizer an und erreichte den Finaleinzug dank konstant guten Leistungen. Allerdings musste er sich im Duell mit dem souveränen Gisler nach rund zwei Minuten geschlagen geben. Dieser bestätigte damit seinen Triumph vom Innerschweizerischen in Emmen.

Forrer verpasst Kranzgewinn

Einen schwachen Tag erwischte Titelkandidat Arnold Forrer. Der Toggenburger wurde schon im ersten Gang von Gisler gebremst, danach unterlag er völlig überraschend dem starken Jungspund Marcel Mathis. Zum Abschluss gab es für Forrer noch einen Gestellten gegen Philipp Gloggner - und damit kein Kranzgewinn.