Weitere Kranzfestsiege für Bösch und Sempach

Daniel Bösch und Matthias Sempach haben sich zum dritten Mal in dieser Saison als Kranzfestsieger feiern lassen. Dagegen gelang Sven Schurterberger beim Luzerner Kantonalen eine Premiere.

Video «Schwingen: St. Galler Kantonalschwingfest» abspielen

Schwingen: St. Galler Kantonalschwingfest

2:56 min, vom 26.5.2013

Unspunnen-Sieger Daniel Bösch setzte sich am St. Galler Kantonalfest in Benken im Schlussgang gegen Urban Götte durch. Für den Thurgauer war es der achte Kranzfestsieg seiner Karriere. «Ich konnte noch nie so schwingen. Das gibt Selbstvertrauen und Motivation», so Bösch nach dem Sieg über seinen Verbandskollegen zufrieden.

Auch beim Mittelländischen Schwingfest in Gümligen triumphierte mit Matthias Sempach einer der Spitzenschwinger. Der 27-Jährige setzte sich gegen den «Nichtkranzschwinger» Simon Allenbach durch, der mit dem Vorstoss in den Schlussgang für eine Überraschung gesorgt hatte.

Premierensieg von Schurtenberger

Nicht einer der favorisierten Eidgenossen, sondern der 22-jährige Sven Schurtenberger entschied das Luzerner Kantonalschwingfest in Beromünster zu seinen Gunsten und feierte damit seinen ersten Kranzfestsieg. Im Schlussgang bezwang er Ueli Banz. Bereits zuvor war Schurtenberger gegen Martin Koch ein überraschender Sieg gelungen.