10. Meistertitel für Volero Zürich

Volero Zürich gewinnt zum 6. Mal in Folge und zum 10. Mal überhaupt den Schweizermeistertitel. Im 3. Finalspiel gegen Köniz geben die Zürcherinnen vor heimischem Publikum keinen Satz ab und siegen mit 3:0 (25:20, 25:20, 25:20).

Video «Volleyball: 3. Playoff-Final Volero Zürich - Köniz» abspielen

Zusammenfassung Volero Zürich - Köniz

3:22 min, aus sportaktuell vom 16.4.2015

Wie schon in den letzten 6 Jahren heisst auch in dieser Saison der Schweizermeister der Frauen Volero Zürich. Die Zürcherinnen setzten sich in der Finalserie deutlich mit 3:0 Siegen gegen Köniz durch.

Die Gäste aus Bern konnten den Zürcherinnen im dritten Spiel der Finalserie zwar keinen Satz abnehmen, spielten aber in allen 3 Durchgängen lange gut mit, gingen immer wieder in Führung und machten Druck. Volero konnte jedoch in den entscheidenden Phasen aufdrehen, seine Klasse ausspielen und alle Sätze mit 25:20 gewinnen.

Premiere von Ana Antonijevic

Beim letzen Meisterschaftsspiel dieser Saison kam die serbische Weltklasse-Zuspielerin Ana Antonijevic zu ihrem 1. Einsatz für Volero. Antonijevic hatte sich im Trainingslager vor der Saison verletzt und konnte in der aktuellen Saison nicht mittun. Bei ihrem 1. Spiel trug sie gleich die Kapitänsbinde, was ihre Bedeutung für das Team unterstreicht. Die 27-Jährige soll Volero in der nächsten Saison zum Champions-League-Titel führen.

Nicht im Einsatz war die Stammzuspielerin Courtney Thompson. Sie wurde im Hinblick auf die Club-Weltmeisterschaft in 3 Wochen geschont.

Sendebezug: srf.ch/sport, Webonly-Livestream, 16.4.2015, 19:50 Uhr