Zum Inhalt springen

In Pyeongchang angekommen Cologna: «Würde am liebsten gleich loslegen»

Die grösste Schweizer Goldhoffnung ist in Pyeongchang angekommen und teilt im SRF-Interview ihre ersten Eindrücke.

Legende: Video Cologna: «Die grosse Arbeit ist getan» abspielen. Laufzeit 1:46 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.02.2018.

Mit dem Sieg von Seefeld im Gepäck reiste Dario Cologna nach Pyeongchang. Der Münstertaler ist sich bereits am Akklimatisieren und hat die Langlaufstrecke ein erstes Mal unter die Lupe genommen. Cologna, in Pyeongchang dank seiner bestechenden Form eine der grossen Schweizer Goldhoffnungen, teilt im Interview seine ersten Eindrücke.

  • Cologna über die Loipe: «Es ist sehr kalt. Dadurch ist der Schnee langsam und stumpf, vor allem beim Aufstieg. Aber es liegt im grünen Bereich und wir hatten nicht viel Wind. Ansonsten gefällt es mir sehr gut, es ist ein schönes Gelände.»
  • Cologna über die bevorstehenden Tage: «Die grosse Arbeit ist bereits getan. Jetzt geht es vor allem darum, die Strecke genau anzuschauen, Kräfte zu sparen und sich nicht zu lange der Kälte auszusetzen. Es stehen noch die letzten Trainings bevor, am Wochenende dann noch ein intensives.»
  • Cologna über die Vorfreude: «Meine Form stimmt, am liebsten würde ich gleich loslegen. Aber es geht ja nicht mehr lange.»

Cologna könnte in Pyeongchang zum erfolgreichsten Schweizer in der Geschichte der Olympischen Winterspiele werden. Nach seinen Olympiasiegen in Vancouver 2010 (15 km) und Sotschi (15 km und Skiathlon) macht der 31-Jährige in Südkorea Jagd auf weitere Goldmedaillen.

Legende: Video Cologna ist in Pyeongchang angekommen abspielen. Laufzeit 1:05 Minuten.
Aus sportaktuell vom 05.02.2018.

Colognas Starts in Pyeongchang

In folgenden Disziplinen plant Dario Cologna einen Start:

  • Skiathlon (11.02., 07:15 Uhr Schweizer Zeit)
  • 15 km freie Technik (16.02., 07:00 Uhr)
  • 4x10 km Staffel (18.02., 07:15 Uhr)
  • 50 km Massenstart (24.02., 06:00 Uhr)

Sendebezug: SRF info, sportlive, 28.01.2018, 11:15 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.