Samstagrennen fallen dem Wetter zum Opfer

Die Abfahrt von St. Moritz hat nach mehrmaligen Verschiebungen schliesslich ganz abgesagt werden müssen. Auch der Riesenslalom der Frauen in Kranjska Gora konnte nicht durchgeführt werden.

Video «Ski: Abfahrt Männer, zu viel Nebel in St. Moritz («sportlive», 01.02.2014)» abspielen

Zu viel Nebel in St. Moritz («sportlive», 01.02.2014)

0:44 min, vom 1.2.2014

Wegen zu viel Nebel im Mittelteil der Strecke «Corviglia» musste die Abfahrt in St. Moritz kurz nach 14:00 Uhr definitiv abgesagt werden. Zunächst war der Start ab 11:45 Uhr jeweils im Halbstunden-Takt nach hinten verschoben worden.

Generalprobe entfällt

St. Moritz war für das wegen Schneemangels abgesagte Rennen in Garmisch-Partenkirchen eingesprungen. Für die Abfahrer entfällt somit auch die Generalprobe für die Olympischen Spiele in Sotschi. Ob und wann das Rennen nachgeholt wird, steht noch nicht fest.

Aufgeweichte Piste in Kranjska Gora

Auch die Frauen sind am Samstag nicht zum Einsatz gekommen. Nach den Schneefällen der letzten Tage hat in Kranjska Gora am Samstag Regen eingesetzt, wodurch die Piste aufgeweicht wurde. Zudem war die Sicht schlecht, was eine Durchführung des Riesenslaloms verunmöglichte.

Noch kein Ersatz-Termin

Ursprünglich hätte das Rennen in Maribor stattfinden sollen. Wegen zu wenig Schnee sprang Kranjska Gora als Ersatzort ein. Wo und wann der Riesenslalom nach der Absage nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Am Sonntag soll in Kranjska Gora noch ein Slalom stattfinden.