Zum Inhalt springen

Schladming 2013 Nach #Schladming2013: Viel Arbeit für Swiss-Ski

Die Ski-WM in #Schladming2013 ist Geschichte. Während vor allem die USA und Österreich ihre Medaillenflut feiern, wird in der Schweiz diskutiert, wie es bei Swiss-Ski weitergehen soll. Auch die Twitter- und Facebook-Gemeinde macht sich ihre Gedanken über das Abschneiden der Schweizer Skicracks.

15 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von SKI ALPIN: Neureuther sagte: ''Bei Hirscher gibt es einen riesen Jubel wenn er ins Ziel kommt, und w, SKI ALPIN: Neureuther sagte: ''Bei Hirscher gibt es einen riesen Jubel wenn er ins Ziel kommt, und w
    SKI ALPIN: Neureuther sagte: ''Bei Hirscher gibt es einen riesen Jubel wenn er ins Ziel kommt, und wenn bei mir tote Stille herrscht, weiss ich das ich schnell war.'' Das sagte er zum SRF zwischen dem 1. und 2.Lauf. Es zeigt das, dass öscherreichische Publikum nie so fair ist wie z.B: in Adelboden und Wengen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Pezi, Niederösterreich
      Neureuther hatte damit aber nicht gemeint, dass das Publikum unfair ist, sondern dass er unterwegs weiss wie schnell er ist. Er ist sehr beliebt bei uns so wie Didi Cuche. Der war voriges Jahr in einer live Fernsehsendung mit Publikum (ca. 1000 Leute) und bekamm minutenlang standing Ovations Didi hatte feuchte Augen, das war in Salzburg.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von enpassant, thun
    Lehmann kann als Präsident gar nicht gekündigt werden, er müsste abgewählt und einer neuer Präsi gewählt werden. Inglin wird ja bereits als neuer Alpinchef gehandelt, er würde somit nicht entlassen, sondern befördert werden. Es besteht eigentlich gar kein Druck, die Sponsoren bleiben, die Fördergelder auch und Swiss Ski wird erst nach der Saison, wenn die Öffentlichkeit mit anderen Themen beschäftigt ist weiterentscheiden. Mein Tipp, es bleibt alles beim Alten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Urs Sahli, Rubigen
      Leider werden Sie wohl Recht haben .....
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Renate, Chur
    In der Werbung sind unsere Skifahrer 10 fach Weltmeister, und erhalten noch Geld für solch miese Leistungen. Einige bezeichnen sich noch frech als Skiprofi, und haben jetzt nichts besseres im Sinn, als die Schuld Osi Inglin zu geben, sie sollen doch die Fehler bei sich selbst suchen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen