Sch(l)adming? #Selektion für Ski-WM polarisiert

Die Selektion für die Ski-WM hat bei den Followern und Likern von SRF Sport breites Echo ausgelöst. Viele hätten sich mehr Mut gewünscht - trotzdem herrscht ein gutes Stück Optimismus vor.

Begrüssungs-Plakat in Schladming

Bildlegende: «Willkommen» 21 FahrerInnen dürfen sich beim «Skifest mit Herz» begrüssen lassen. Keystone

Den 13 nominierten Männern wird auf Facebook nicht sehr viel Kredit gegeben. Stellvertretend Florian Brauchli: «Mehr Männer als Frauen??? Das kann verstehen, wer will...» Auf der Website SRF Sport kommentiert Rosa Mayer: «Das ist wohl ein Fasnachtsscherz!» Und Facebook-User Simon Lüthi meint:

« Eine Liste der NICHT-Nominierten wäre fast interessanter, oder sicher kürzer... »

Andere Stimmen auf Facebook sehen ihre positive Grundstimmung manifestiert, so beispielsweise Soli Lucacsik: «Gute Sache. Über die einzelnen Nominierten kann man immer streiten, aber der Grundtenor ist ok. Wer weiss, ob sich die Anwesenden nicht gegenseitig zu Höchstleistungen anstacheln?»

Eingie Kommentierende legen einen gewissen Fatalismus an den Tag. «Es muss auch jemand die hintere Tabellenhaelfte füllen», schreibt beispielsweise Christian Henning auf Facebook. Und auf Twitter macht ein Follower auch weitergehende positive Aspekte aus: