Albrecht auf dem Weg der Besserung

Nach seinem schweren Trainingssturz in Lake Louise vom 22. November erholt sich Daniel Albrecht zuhause von seinen Knieverletzungen. Ob der Walliser seine Profi-Karriere fortsetzen kann, muss sich allerdings weisen.

Daniel Albrecht.

Bildlegende: Erholt sich in Fiesch Der schwer verunfallte Skifahrer Daniel Albrecht. EQ Images

Daniel Albrecht befindet sich auf dem Weg der Besserung. Nach seinem schweren Sturz im Abfahrtstraining von Lake Louise, bei dem er sich diverse Verletzungen im linken Knie zugezogen hatte, erholt sich der Walliser zuhause in Fiesch.

Zuversicht bei Albrecht

Wie Swiss-Ski mitteilte, verlaufe der Heilungsprozess soweit normal. Ob Albrechts sportliche Karriere jedoch eine Fortsetzung findet, lasse der 29-Jährige vorerst jedoch offen. Priorität habe zunächst die vollständige Genesung seines Knies. «Sobald er das Knie wieder belasten kann und erste Fahrten möglich sind, wird sich zeigen, welche Möglichkeiten bestehen», so der Schweizerische Skiverband.

Albrecht ist zuversichtlich, dass er in absehbarer Zeit wieder Sport betreiben kann: «Es ist schon nicht einfach, die Rennen zu Hause am Fernseher zu verfolgen, während ich selber nicht Ski fahren kann. Ich bin aber zuversichtlich, dass mein Knie wieder in Ordnung kommt und ich in absehbarer Zeit wieder Sport machen kann. Wie es dann weitergeht, werden wir sehen.»

Video «Swiss-Ski-Teamarzt Stephan Rickli zu Dani Albrecht («sportaktuell»)» abspielen

Schwere Knieverletzung bei Daniel Albrecht

2:03 min, vom 23.11.2012