Zum Inhalt springen

Weltcup Männer Das war der Slalom in Adelboden

Stefano Gross hat den Slalom in Adelboden gewonnen. Hier können Sie den Rennverlauf nochmals nachlesen.

Stefano Gross lässt sich im Zielraum in Adelboden bejubeln.
Legende: Stefano Gross Der Italiener feiert seinen 1. Weltcupsieg. EQ Images

Slalom in Adelboden

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 14:20

    Weltcup-Rennen in Wengen

    Das war's für heute. Am nächsten Wochenende stehen dann in Wengen drei Weltcup-Rennen auf dem Programm. Am Freitag findet eine Superkombination statt, am Samstag folgt die prestigeträchtige Lauberhorn-Abfahrt, bevor am Sonntag erneut ein Slalom ausgetragen wird. SRF zwei zeigt alle Rennen live.

  • 14:04

    Fritz Dopfer (De, 1.)

    Stefano Gross gewinnt sein erstes Weltcup-Rennen! Dem Deutschen gelingt es nicht, seinen Vorsprung von fast einer Sekunde zu verwalten. Er verpasst den Sieg um hauchdünne 0,02 Sekunden. Dritter wird Marcel Hirscher (+0,03).

    Gross stösst im 2. Lauf an die Spitze hervor.
    Legende: Anspannung bis zum Schluss Gross stösst im 2. Lauf von Rang 5 an die Spitze vor. SRF
  • 14:02

    Patrick Thaler (It, 2.)

    Der Traum ist vorbei: Thaler stürzt kurz vor der Einfahrt in den Zielhang. Damit steht auch Hirscher auf dem Podest.

  • 14:01

    Marcel Hirscher (Ö, 3.)

    Der Österreicher ist nach 3 Slalom-Siegen am Chuenisbärgli in Serie geschlagen. 0,03 Sekunden fehlen ihm zu Platz 1. Damit hat der Führende Stefano Gross einen Podestplatz auf sicher.

    Legende: Video «Der 2. Lauf von Marcel Hirscher» abspielen. Laufzeit 1:08 Minuten.
    Vom 11.01.2015.
  • 13:58

    Jean-Baptiste Grange (Fr, 4.)

    Der Franzose büsst im Zielhang einiges an Zeit ein und fällt auf Zwischenrang 4 zurück.

  • 13:57

    Stefano Gross (it, 5.)

    Italienische Doppelführung: Mit einer ausgezeichneten Fahrt setzt sich Gross an die Spitze. 0,55 Sekunden beträgt sein Vorsprung auf Landsmann Razzoli.

    Legende: Video «Der 2. Lauf von Stefano Gross» abspielen. Laufzeit 1:17 Minuten.
    Vom 11.01.2015.
  • 13:55

    Mattias Hargin (Sd, 6.)

    Der letzte verbliebene Schwede scheitert ebenfalls. Mit gut 6 Zehntel Rückstand wird er auf Platz 10 zurückgereicht. Die Abstände in den Top 10 sind eng.

  • 13:54

    Jens Byggmark (Sd, 7.)

    Keine Chance für den Schweden. Er scheidet im oberen Streckenabschnitt aus.

  • 13:52

    Henrik Kristoffersen (No, 8.)

    Trotz 4 Zehntel Vorsprung vor dem Schlusshang reicht es dem Norweger nicht ganz nach vorne. 0,01 fehlen ihm zu Platz 1.

  • 13:51

    Giuliano Razzoli (It, 9.)

    Führungswechsel: Der Italiener rettet ein knappes Polster seines Vorsprungs ins Ziel. Langsam aber sicher nähern wir uns der Entscheidung. Luca Aerni belegt momentan den 13. Rang.

  • 13:49

    Aerni: «Hatte unten ein super Gefühl»

    Der Schweizer ist zufrieden mit seinem Auftritt am Chuenisbärgli.

    Legende: Video «Luca Aerni im Interview» abspielen. Laufzeit 0:38 Minuten.
    Vom 11.01.2015.
  • 13:47

    Alexis Pinturault (Fr, 10.)

    Nun geht es an die Top 10 aus dem ersten Lauf. Der Franzose nimmt aber zu viel Risiko und fädelt ein.

  • 13:46

    Andre Myhrer (Sd, 11.)

    Schwedische Doppelführung: Myhrer reiht sich hinter Larsson auf Zwischenrang 2 ein.

  • 13:42

    Ted Ligety (USA, 14.)

    Dem amerikanischen Riesenslalom-Spezialisten gelingt kein guter 2. Lauf. Er fällt auf Zwischenrang 12 zurück.

  • 13:35

    Markus Larsson (Sd, 17.)

    Der Schwede kann sein Polster von fast einer halben Sekunde verwalten und verdrängt Lizeroux von Platz 1.

  • 13:30

    Julien Lizeroux (Fr, 21.)

    Mehr als 7 Zehntel fährt Lizeroux auf Kostelic heraus und setzt sich an die Spitze.

  • 13:28

    Ivica Kostelic (Kro, 22.)

    Der Kroate verdrängt Aerni knapp von der Spitze.

  • 13:25

    Luca Aerni (Sz, 24.)

    Der einzige Schweizer im 2. Lauf verdrängt Raich von der Spitze. 0,26 Sekunden Vorsprung weist er im Ziel auf. Das könnte ihm noch einige Plätze einbringen.

    Legende: Video «Der 2. Lauf von Luca Aerni» abspielen. Laufzeit 1:11 Minuten.
    Vom 11.01.2015.
  • 13:22

    Benjamin Raich (Ö, 26.)

    Für den Routinier bleibt im Ziel ein knapper Vorsprung, er setzt sich an die Spitze.

  • 13:19

    Adam Zampa (Slk, 28.)

    Der Slowake setzt einen ersten Massstab. 3,5 Sekunden Vorsprung beträgt sein Vorsprung im Ziel.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 11.1.15, 09:45

3 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W. E, Kt. Zürich
    Herzliche Gratulation an Gross für seine hervorragende Leistung. Dopfer habe ich die Daumen gedrückt! Schade hat es nicht für den 1. Rang gereicht. Aber 2. zu sein ist auch toll. Aber wie immer gilt an 1. Stelle für die kommenden Rennen: Hopp Schwiiz(er)! Rockt die Pisten! Ihr habt den Drive! Es fehlt nur an einer gute Prise Glück!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von sabrina, bern
    absolut verdienter Sieg von Stefano Gross (er hatte nicht einfache Bedingungen!)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Markus Münger, Saasenheim
    Ich finde es etwas schade, dass die Herren Kommentatoren Hüppi/Russi, die ihren Job aus meiner Sicht hervorragend machen, nicht kritischer mit dem Verband um gehen und alles etwas schönreden. Gerade Bernhard Russi hätte doch die Kompetenz einmal klare Worte über den Zustand des Schweizer Skiverbandes zu äussern. Wo das Problem lieg ist ja bekannt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen