Zum Inhalt springen

Weltcup Männer Dreifach-Schlag: Marcel Hirscher holt Gesamtsieg

Marcel Hirscher hat den 2. Riesenslalom in Kranjska Gora und damit seinen 5. Gesamtweltcup gewonnen. Zudem sicherte er sich die kleine Kristallkugel für den Riesenslalom-Weltcup. Aus Schweizer Sicht überzeugte Loïc Meillard.

Legende: Video «Totaler Triumph für Marcel Hirscher in Kranjska Gora» abspielen. Laufzeit 1:45 Minuten.
Aus sportaktuell vom 05.03.2016.

Das Podest

  • 1. Marcel Hirscher (Ö)
  • 2. Alexis Pinturault (Fr), +0,53
  • 3. Henrik Kristoffersen (No), +1,59

Hirscher hatte bereits nach dem 1. Lauf klar vor Pinturault geführt. Der Franzose hatte die letzten 4 Riesenslaloms gewonnen. Nun sicherte sich Hirscher, der im Herbst 3 Riesenslaloms für sich entschieden hatte, dennoch die kleine Kristallkugel.

5. grosse Kugel in Folge

Auch das Rennen um den Gesamtweltcup ist gelaufen. Mathematisch könnte Hirscher zwar noch von Kristoffersen eingeholt werden. Dieser wird aber nicht mehr alle Rennen bestreiten. Dasselbe gilt für Pinturault und Kjetil Jansrud (No).

Hirscher ist der erste Fahrer, der die Gesamtwertung fünfmal in Folge gewinnt. Dem ebenfalls fünffachen Gesamtsieger Marc Girardelli (Lux) war dies nicht in Serie gelungen.

Die Schweizer

  • 8. Loïc Meillard, +2,36
  • 10. Justin Murisier, +2,51
  • 22. Carlo Janka, +4,89
Legende: Video «Der Jüngste ist der Beste: Loïc Meillard überzeugt» abspielen. Laufzeit 1:29 Minuten.
Aus sportaktuell vom 05.03.2016.

Bester Schweizer wurde überraschend Loïc Meillard. Der 19-jährige Neuenburger klassierte sich auf dem grossartigen 8. Rang und realisierte sein mit Abstand bestes Weltcup-Ergebnis (bisher 27. in Hinterstoder).

Justin Murisier fiel im 2. Lauf noch hinter das Nachwuchstalent zurück und belegte den 10. Schlussrang.

Mit Carlo Janka (22.) holte ein 3. Schweizer Weltcup-Punkte. Dem Bündner unterlief im 2. Durchgang ein zeitraubender Fehler.

Die Stimmen

Marcel Hirscher über den Gesamtweltcup: «Ich kann es noch gar nicht glauben. Jeder redet davon, aber ich glaub es erst, wenn ich es selber durchrechnen kann mit allen Eventualitäten», sagte Hirscher im ORF. «Es ist schon etwas ganz Spezielles.»

Henrik Kristoffersen: «Ich kann Marcel zur fünften grossen Kugel gratulieren.»

So geht es weiter

Die Männer bestreiten am Sonntag in Kranjska Gora einen Slalom. Nächstes Wochenende stehen eine Abfahrt und ein Super-G in Kvitfjell auf dem Programm. Dann geht es zum Weltcupfinal nach St. Moritz.

Weltcup-Rekordgesamtsieger Männer

5
Marc Girardelli (Lux)
Marcel Hirscher (Ö)
4
Hermann Maier (Ö)
Gustav Thöni (It)
Pirmin Zurbriggen (Sz)
3
Phil Mahre (USA)
Ingemar Stenmark (Sd)

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 5.3.16, 13:15 Uhr

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Benito S., Neuenhof
    Endlich durfte man sich wieder so richtig über die jungen Schweizer Fahrer freuen, so darf es gerne weitergehen ... :-) Auch wenn es Hirscher wohl schaffen wird, den fünften und verdienten Gesamtweltcupsieg "einzufahren" ... rein theoretisch wäre dies auch noch für Kristoffersen und Pinturault möglich!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von E. Waeden, Kt. Zürich
    Toll, dass alle 3 Schweizer auch im 2. Lauf durch gekommen sind. Hervorragend die Ränge 8 & 10 der Jungen. Da darf man herzlich gratulieren. Und auch für Janka gibt es wieder wertvolle Punkte. Bravo! Schöne Team-Leistung.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen