Zum Inhalt springen

Weltcup Männer Feuz auf «musiger Piste» bester Schweizer

Die Chancen, dass die erste Weltcup-Abfahrt der Saison am Samstag in Lake Louise stattfinden kann, sind gestiegen. Im Training war Beat Feuz bester Schweizer.

Als Achter fuhr Beat Feuz im Abschlusstraining zur Abfahrt vom Samstag in Lake Louise als einziger Schweizer in die Top 10. Die Bestzeit fuhr der Franzose Adrien Theaux heraus.

Patrick Küng wurde 13., Lake-Louise-Debütant Stefan Rogentin preschte als drittbester Schweizer mit Startnummer 47 auf Platz 16 vor.

Die Piste ist recht ‹musig› und muss bis Samstag noch besser werden.
Autor: Beat Feuz

Eine Abkühlung über Nacht verhalf dazu, dass das benötigte eine Training am Tag vor dem Speed-Auftakt abgehalten werden konnte.

Die Verhältnisse auf der Strecke, die im Vergleich zu den letzten Austragungen etwas kurviger und entsprechend langsamer gestaltet wurde, entsprachen allerdings «nicht dem üblichen Weltcup-Standard», wie Patrick Küng befand.

Feuz kritisiert die Piste

Auch Feuz zeigte sich mässig zufrieden. «Die Piste ist recht ‹musig› und muss bis Samstag noch besser werden», befand der Abfahrts-Weltmeister.

Resultate Abfahrts-Training Lake Louise

Lake Louise (Ka). Training zur Weltcup-Abfahrt vom Samstag: 1. Adrien Théaux (FRA) 1:51,54. 2. Matthias Mayer (AUT) 0,35 zurück. 3. Kjetil Jansrud (NOR) 0,69. 4. Romed Baumann (AUT) 0,85. 5. Erik Guay (CAN) 0,90. 6. Peter Fill (ITA) 0,92. Ferner die Schweizer: 8. Beat Feuz 1,60. 13. Patrick Küng 1,94. 16. Stefan Rogentin 2,15. 25. Urs Kryenbühl 2,74.
Legende: Video Die Trainingsfahrten der Schweizer abspielen. Laufzeit 3:43 Minuten.
Vom 24.11.2017.

Sendehinweis

Sendehinweis

Die Abfahrt der Männer in Lake Louise können Sie am Samstag ab 20:10 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App verfolgen.