Zum Inhalt springen
Inhalt

Feuz nach 3. Saisonsieg Eine sensationelle Kurve und eine «unnütze» Weltcup-Führung

Beat Feuz äussert sich zu seinem «überraschenden» Sieg in Garmisch und zur bevorstehenden Pause vor Olympia.

Legende: Video Feuz: «Eine sensationelle Kurve brachte den Sieg» abspielen. Laufzeit 01:26 Minuten.
Aus sportlive vom 27.01.2018.

Am Ende musste auch Beat Feuz zugeben: Der Sieg in Garmisch kam eher überraschend. Während der Schangnauer bei seinem Triumph in Wengen vor 2 Wochen als Favorit gehandelt worden war, konnte er bei der Kandahar-Abfahrt ohne Druck fahren.

«Ich wusste, ich bin gut drauf. Aber in den Trainings hier in Garmisch habe ich mich nicht wohl gefühlt», erklärte Feuz. Der 30-Jährige konnte sich vor allem im letzten Abschnitt auf seine gute Form verlassen. «Ich bin eine sensationelle Kurve gefahren, das hat den Sieg ausgemacht.»

Abfahrts-Gesamtführung ohne Bedeutung

Mit seinem 3. Saisonerfolg übernahm der Emmentaler vor Aksel Svindal die Führung im Abfahrts-Weltcup. Für Feuz bedeutet dies aber bei 2 verbleibenden Abfahrten nicht viel. Es sei etwas Schönes, aber damit könne er sich nichts kaufen, so Feuz.

Zuerst Erholung, dann ab nach Südkorea

Nach 3 strengen Wochen mit Rennen in Wengen, Kitzbühel und Garmisch ist für Feuz vor Olympia Erholung angesagt. «Nochmal ein wenig entspannen und vorbereiten, danach geht es nach Südkorea. Dort gilt der Fokus Olympia», sagte Feuz.

Sollte er seine gute Form konservieren können, gilt Feuz als einer der Topfavoriten auf die Goldmedaille in der Abfahrt.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.01.2018, 11:35 Uhr

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von E. Waeden (E. W.)
    Jetzt drücke ich Svindal die Daumen, dass er die letzte Abfahrt in Norwegen dann gewinnen & Feuz die kleine Kristallkugel wieder abjagen kann. Meine, Svindal, sowohl alle anderen Athleten würden sich über die kleine Kugel freuen. Auch wenn sie sich damit nichts kaufen können.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber (Chreis 9)
      Die nächste WC Abfahrt findet in Norwegen statt, die letzte dieser Saison in Schweden. Aber wieso sollte man auch erst die Fakten checken bevor man irgendetwas hinschreibt. Wird zur Gewohnheit lieber Herr Waeden. Zum Inhalt ihres Beitrages äussere ich mich lieber nicht. Spricht ja für sich selber.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von E. Waeden (E. W.)
      @F. H.: Die nächste WC Abfahrt, welche nach den Spielen in Norwegen statt findet,,,,,, wäre es korrekt geschrieben gewesen. Aber wer ein Haar in der Suppe finden will, findet dann auch meistens eines. Uns was stört am Inhalt meines Beitrages ? Dass ich Svindal die Daumen drücke?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Daniele Röthenmund (gerard.d@windowslive.com)
      Meine Herren ganz Ruhig. Herr Waeden, ich Glaube sie haben da Feuz missverstanden, er wollte damit sicher sagen das eine momentane Führung nichts bringe und das noch ein langer Weg sei bis zur Kugel. Und er hat Recht ohne Kugel hat er nichts ausser eine Momentane Führung und mit der kann er wirklich nichts kaufen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    4. Antwort von E. Waeden (E. W.)
      @D. R.: Mit seinen Erfolgen diese Saison & jetzt Platz 1 in der Abfahrt belegt, wird er noch interessanter für Sponsoren. Und je mehr Sponsoren sie haben, umso mehr Geld können sie verdienen. Dass er sich davon nichts kaufen kann, stimmt also nicht. ;-)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Dennis Gutknecht (HoppSchwiiz)
    Feuz fährt grade mit viel Speuz! Nun noch die Creme de la Creme, und die Saison wäre... ikonisch?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen