Janka verpasst Saisonstart - Gut führt Sölden-Aufgebot an

Das Schweizer Männerteam muss am Sonntag in einer Woche ohne Carlo Janka zum Prolog in Sölden antreten. Die Schweizerinnen werden beim Saisonstart von Lara Gut angeführt.

Carlo Janka.

Bildlegende: Reha statt Rennen Carlo Janka arbeitet an seinem Comeback. Keystone

Rückenprobleme haben Carlo Janka schon seit einigen Wochen zu einer Trainingspause verdonnert. Obschon sich der 29-Jährige auf dem Weg der Besserung befindet, will er diese positive Entwicklung nicht aufs Spiel setzen.

Er verzichtet darum auf einen Einsatz am Rettenbachgletscher und will sich stattdessen sorgfältig auf den Saisoneinstieg von Ende November in Übersee vorbereiten. «Die Reha zu unterbrechen macht zu diesem Zeitpunkt keinen Sinn», erklärt der Sieger der letzten Superkombination in Wengen.

Gut und Holdener dabei

Zum Schweizer Aufgebot gehören Gino Caviezel, Manuel Pleisch, Thomas Tumler, Justin Murisier, Elia Zurbriggen, Loïc Meillard und Amaury Genoud. Bei den Frauen werden Lara Gut, Wendy Holdener, Michelle Gisin, Jasmina Suter und Charlotte Chable beim ersten Riesenslalom der Saison an den Start gehen.

Video «Ski alpin: Super-Kombi in Wengen» abspielen

Carlo Janka gewinnt im Januar die Superkombination von Wengen

3:41 min, aus sportaktuell vom 16.1.2015