Zum Inhalt springen
Inhalt

Weltcup Männer So lief der Riesenslalom von Kranjska Gora

Gino Caviezel realisiert dank einem starken 2. Lauf mit Rang 8 sein Karriere-Bestergebnis. Der Sieg geht an Alexis Pinturault, Marcel Hirscher sichert sich die kleine Kristallkugel. Hier können Sie das Renngeschehen nachlesen.

Gino Caviezel
Legende: Gino Caviezel EQ Images

Das Schlussklassement

1. Alexis Pinturault (Fr), 2:19,78

2. Marcel Hirscher (Ö), +0,68

3. Thomas Fanara (Fr), +0,93

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 13:30

    Pinturault gewinnt - Hirscher holt die Kugel

    Alexis Pinturault hat den Riesenslalom von Kranjska Gora gewonnen. Der Franzose verteidigte seine Führung im zweiten Lauf erfolgreich und fuhr 0,68 Sekunden vor Marcel Hirscher seinen zweiten Weltcupsieg im Riesenslalom ein.

    Hirscher sicherte sich mit Rang zwei den Gewinn der kleinen Kristallkugel für den Disziplinen-Weltcup. Den dritten Platz belegte Thomas Fanara (Fr).

  • 13:27

    Schweizer im 2. Lauf stark

    Aus Schweizer sicht sah es nach dem 1. Lauf nicht sehr gut auf. Doch Janka und Caviezel können im 2. aufdrehen.

    Caviezel stösst mit der fünft besten Laufzeit auf den 8. Schlussrang vor und erzielt somit sein Karriere-Bestergebnis. Janka verpasst trotz sechst bester Laufzeit im 2. Durchgang die Top15 knapp und wird 16.

  • 13:25

    1 Alexis Pinturault (Fr)

    61 Hundertstel Vorsprung sind es am Start, 68 sind es im Ziel. Alexis Pinturault gewinnt den Riesenslalom in Kranjska Gora vor Marcel Hirscher und Thomas Fanara.

  • 13:23

    2 Felix Neureuther (De)

    Der Podestplatz ist weg. Neureuther fällt mit über einer Sekunde Rückstand auf den 4. Rang zurück, nur gerade mal 3 Hundertstel vor dem Dominator aus dem 2. Lauf, Kristoffersen.

  • 13:21

    2 Marcel Hirscher (Ö)

    Hirscher holt sich nicht nur die Spitzenposition, sondern auch gleich noch die kleine Kristall-Kugel im Slalom. Trotz einigen Rutschern und Bremser ist der Österreicher im Ziel 25 Hundertstel schneller als Fanara. Reicht dies sogar für den Sieg?

  • 13:19

    4 Thomas Fanara (Fr)

    Fanara beweisst, dass die Piste durchaus noch für schnelle Zeiten gut ist. Der Franzose fährt 95 Hundertstel auf Ligety heraus und übernimmt verdient die Führung.

  • 13:17

    5 Roberto Nani (It)

    Nani schnappt sich den 3. Zwischenrang von Caviezel. Nun stehen noch 4 Fahrer oben. Schafft es Ligety aufs Podest?

  • 13:14

    6 Ted Ligety (USA)

    Ligety hat sich vorgenommen, nach einem verpatzten 1. Lauf, in dem er einen Stein eingefangen hat, im 2. Durchgang voll anzugreifen. Der Amerikaner verliert über die ganze Strecke zeigt, rettet jedoch 13 Hundertstel ins Ziel und übernimmt die Führung.

  • 13:13

    7 Victor Muffat-Jeandet (Fr)

    Die Fahrt des Franzosen sieht über weite Strecken gut aus, doch auch er fällt zurück.

  • 13:11

    8 Philipp Schörghofer (Ö)

    Der Österreicher zeigt im obersten Streckenteil eine hervorragende Fahrt, greift voll an und riskiert dann etwas viel. Es streuen sich Bremser ein, welche ihn auf den 3. Zwischenrang zurück werfen.

  • 13:09

    9 Marcus Sandell (Fi)

    Sandell zeigt eine unruhige Fahrt und kommt nicht an die Leistung aus dem 1. Lauf heran. Er fährt nur auf den 6. Rang.

    Caviezel liegt auf dem 2. Zwischenrang und 8 Fahrer stehen noch oben. Somit erreicht der Schweizer heute eine Top10 Platzierung dank einem starken 2. Durchgang.

  • 13:02

    12 Fritz Dopfer (De)

    Der Deutsche kommt auch beim 2. Anlauf nicht auf Touren. Dopfer kommt nicht mit der Piste zurecht und belegt im Ziel nur den 17. Zwischenrang.

    Caviezel ist zur Zeit immer noch 2. Janka hält den 7. Rang.

  • 12:56

    14 Kjetil Jansrud (No)

    Der Norweger hat heute zum Ziel, den Punkte-Rückstand auf Hirscher im Gesamt-Weltcup möglichst klein zu halten. Zur Zeit trennen die beiden 52 Punkte. Er fährt auf den 11. Zwischenrang und wird einige Punkte holen. Wenn Hirscher ins Ziel kommt, wird dieser sein Vorsprung jedoch ausbauen können.

  • 12:52

    16 Matts Olsson (Sd)

    Der Schwede versucht es mit der Brechstange und fällt dadurch weit zurück. Olsson klassiert sich auf dem 12. Zwischenrang.

  • 12:50

    19 Gino Caviezel (Sz)

    Der Bündner zeigt einen guten 2. Lauf, kann zu Beginn gut mit Kristoffersen mithalten, verliert dann jedoch im untersten Streckenteil noch etwas Zeit. Im Ziel ist es der 2. Zwischenrang mit 44 Hundertstel Rückstand.

    Legende: Video Caviezel greift im 2. Lauf an abspielen. Laufzeit 01:16 Minuten.
    Aus sportlive vom 14.03.2015.
  • 12:45

    22 Henrik Kristoffersen (No)

    Kristoffersen zeigt eine beherzte Fahrt, greift voll an und kann sich klar steigern. Er löst Janka mit 1,20 Sekunden Vorsprung von der Spitze ab und nimmt somit den Platz in der Leaderbox ein.

  • 12:41

    24 Matthias Mayer (Ö)

    Der Abfahrts-Spezialist zeigt viel Mühe bei den Übergängen und scheidet schliesslich im unteren Streckenteil aus. Janka macht weiter Plätze gut.

  • 12:38

    26 Andre Myhrer (Sd)

    Nach Krystof und Zubcic fällt auch Myhrer weit hinter Janka zurück. Myhrer erhofft sich vor allem im Slalom morgen einge gute Platzierung.

  • 12:33

    29 Carlo Janka (Sz)

    Der Obersaxer zeigt nach einem durchzogenen Start ab Rennhälfte eine starke Fahrt. Er greift an und nimmt Missillier über eine Sekunde ab und setzt sich an die Spitze.

    Legende: Video Leistungssteigerung von Janka im 2. Lauf abspielen. Laufzeit 01:27 Minuten.
    Aus sportlive vom 14.03.2015.
  • 12:31

    30 Steve Missillier (Fr)

    Der Franzose eröffnet den 2. Lauf in Kranjska Gora. Die Piste zeigt sich in einem guten Zustand und Missillier kommt gut mit ihr zurecht.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.3.15, 09:25 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W. E, Kt. Zürich
    Caviezel & Janka Laufbestzeiten im 2. Durchgang! Schade haben sie den 1. Lauf vergeigt. Im 1. Lauf so gefahren wären es Podest-Plätze geworden. Caviezel 11 Ränge gut gemacht & Janka 13, DAS bringen nur Schweizer zustande. Zeigt eben die grosse Klasse die sie haben, auch wenn es nicht in die Top 5 gereicht hat. Aber sie haben nicht nur beträchtliche Rückstände vom 1. Lauf "zufahren", sondern auch noch einen Vorsprung herausfahren müssen. Der 2. Lauf von beiden eine Top-Leistung..Gratulation!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean passant, thun
    Es war ja heute auch zu steil, der Lauf drehte zu sehr, die Tore waren zu eng und gleichzeitig zu weit gesteckt, dann die harte Saison, dazu alle Rennen auf Schnee, das war schlicht zu viel für die Topcracks von Swiss Ski. Bald kommen die Schweizer Meisterschaften da kann der eine oder andere Schweizer sicher unter die ersten 30 fahren.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniele, Obergösgen
    Tolle Schweizer Resultat 2 in den Punkten. Das trotz dem Handicap der schlechten Piste und das der eigene Trainer den Kurs setzen musste. Natürlich ist es schwer unter solchen Bedingungen unter die ersten 30. zu kommen. Herr Lehmann hat völlig recht mit Mageren 49 Millionen Budget kann man nicht an der Weltspitze mithalten, dann haben wir keine Berge in der Schweiz lauter Nachteile gegenüber der Konkurrenz! Und nicht vergessen Riesenslalom war ja nie unsere Paradedisziplin.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen