So lief der Slalom in Wengen

Felix Neureuther hat den Weltcup-Slalom am Lauberhorn für sich entschieden. Der Deutsche gewann 0,20 Sekunden vor Adelboden-Sieger Stefano Gross (It). Luca Aerni belegte Platz 10.

Luca Aerni beim Slalom von Wengen.

Bildlegende: Heimvorteil Luca Aerni beim Slalom von Wengen. Keystone

Slalom Männer in Wengen

Das aktuelle Klassement im LiveCenter.

1. Felix Neureuther 1.46,93

2. Stefano Gross +0,20

3. Henrik Kristoffersen +0,44

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 14 :37

    Ein spannender Slalom mit einem verdienten Sieger

    Die grossen Figuren in Wengen heissen Neureuther, Gross und Kristoffersen. Im Schneetreiben von Wengen gewinnt der Deutsche vor dem Italiener und dem Norweger. Daniel Yule auf dem 20. und insbesondere Luca Aerni auf dem 10. Rang sorgen aus Schweizer Sicht für ein gutes Resultat.

    Morgen Sonntag findet am Lauberhorn die Königsdisziplin Abfahrt statt. Auch dieses Rennen wird ab 12:15 Uhr live auf SRF zwei und hier im Liveticker übertragen.

  • 14 :29

    Neureuther gewinnt!

    Felix Neureuther gewinnt den Slalom am Lauberhorn vor Stefano Gross und Henrik Kristoffersen.

  • 14 :27

    Mattias Hargin (Sd, 1.)

    Der Schwede verliert bereits im oberen Teil viel Zeit. Nur der 6. Rang schaut am Ende heraus. Eine Enttäuschung für ihn.

  • 14 :25

    Stefano Gross (It, 2.)

    Der Italiener übernimmt den 2. Rang von Kristofferson. 20 Hundertstel fehlen zur Führung.

  • 14 :24

    Henrik Kristoffersen (Nor, 3.)

    Der Norweger liefert sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Neureuther. Um 44 Hundertstel schafft Kristoffersen die Bestzeit nicht und wird 2.

  • 14 :21

    Felix Neureuther (D, 5.)

    Der Deutsche mit einem sehr starken Schlussteil. Mit 60 Hundertstel geht Neureuther klar in Führung.

  • 14 :19

    Alexander Khoroshilov (Russ, 6.)

    Der Russe zeigt eine konstante Fahrt und ist im Ziel auf dem 2. Rang.

  • 14 :14

    Alexis Pinturault (Fr, 8.)

    Der nächste Franzose, der eine starke Leistung zeigt und die Spitze übernimmt. Mit 65 Hundertstel Vorsprung verdrängt er seinen Landsmann.

  • 14 :11

    Markus Larsson (Sd, 10.)

    Der Schwede verdrängt Aerni von Rang 2.

  • 14 :10

    Luca Aerni (Sz, 11.)

    Luca Aerni zeigt erneut einen guten Lauf. Er wird hinter Grange Zweiter und somit mindestens 12.

    Video «Der 2. Lauf von Aerni» abspielen

    Der 2. Lauf von Aerni

    1:26 min, vom 17.1.2015

  • 14 :08

    Jean-Baptiste Grange (Fr, 12.)

    Grange geht deutlich in Führung. Er holt einen Vorsprung von 93 Hundertstel gegenüber seinem Landsmann heraus.

  • 14 :03

    Julien Lizeroux (Fr, 15.)

    Das Rennen geht weiter mit Julien Lizeroux. Der Franzose stellt mit 1.49,11 eine neue Bestzeit auf.

  • 13 :55

    Unterbruch in Wengen

    Ein Helikopter-Einsatz entlang der Strecke verzögert den Start der besten 15 aus dem 1. Durchgang.

    Ein Helikopter fliegt über der Strecke.

    Bildlegende: Der Helikopter direkt über der Strecke. SRF

  • 13 :49

    Daniel Yule (Sz, 17.)

    Der erste Schweizer im zweiten Lauf zeigt einen guten oberen Teil, verliert unten aber noch Zeit. Mit 51 Hundertstel fällt er auf Rang 6 zurück.

    Video «Der 2. Lauf von Daniel Yule» abspielen

    Der 2. Lauf von Daniel Yule

    1:23 min, vom 17.1.2015

  • 13 :47

    Steve Missillier (Fr, 18.)

    Der Franzose ist der erste Fahrer, der in diesem zweiten Durchgang ausscheidet.

  • 13 :44

    Reinfried Herbst (Ö, 20.)

    Der Österreicher übernimmt die Spitze knapp vor Muffat-Jeandet. 6 Hundertstel entscheiden zu Gunsten von Herbst.

  • 13 :40

    Victor Muffat-Jeandet (Fr, 23.)

    Der Franzose übernimmt nach einem guten Lauf die Führungsposition.

  • 13 :36

    Dave Riding (GB, 26.)

    Riding kommt auch nicht an Matt heran. Er muss sich mit Rang 5 begnügen.

  • 13 :34

    Die Startnummern der Schweizer im 2. Lauf

    Die Startliste mit den Schweizern

    Bildlegende: Mit den Nummern 14 und 20 gehen die beiden Schweizer ins Rennen SRF

  • 13 :33

    Michael Matt (Ö, 29.)

    Matt übernimmt die Spitze klar mit 61 Hundertstel Vorsprung auf Yuasa.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 17.01.2015, 10:10 Uhr.