Wengen tauscht Abfahrt und Slalom

Wetterbedingt haben die Veranstalter der Weltcuprennen in Wengen entschieden, die Durchführung von Abfahrt und Slalom zu tauschen. Der Slalom findet neu bereits am Samstag statt, während die Königsdisziplin einen Tag nach hinten auf den Sonntag rückt.

Skilift im nebelverhangenen Skigebiet von Wengen

Bildlegende: Umstellung Wengen muss kurzfristig anders planen als urspünglich vorgesehen. SRF

Am trainingsfreien Mittwoch gab das Organisationskomitee von Wengen bekannt, dass die beiden Wochenendrennen im Männer-Weltcup ihren Durchführungstermin abtauschen. Statt wie gewohnt am Samstag findet die Abfahrt nun erst am Sonntag statt. Bereits am Samstag ans Werk müssen dafür die Slalomfahrer. Die Super-Kombination hingegen wird planmässig am Freitag durchgeführt.

Unveränderte Startzeiten

Der Abtausch der Rennen hat jedoch keinen Einfluss auf die Startzeiten. Diese bleiben sowohl beim Slalom als auch bei der Abfahrt unverändert. Der Slalom am Samstag beginnt um 10:30 Uhr mit dem 1. Lauf. Der Entscheidungsdurchgang wird um 13:30 Uhr gestartet. Die Abfahrt vom Sonntag nehmen die Läufer ab 12:30 Uhr in Angriff.

Dass die Rennen am Lauberhorn getauscht werden, ist keine Premiere. Bereits 2008 mussten die Organisatoren umplanen. Damals klappte die kurzfristige Umstellung hervorragend.