Zum Inhalt springen
Inhalt

ATP-Tour Djokovic verpasst Nishikori eine Abreibung

Novak Djokovic ist furios in die ATP Finals in London gestartet. Der Weltranglisten-Erste gewann das Auftaktmatch gegen Kei Nishikori souverän mit 6:1, 6:1.

Legende: Video Zusammenfassung Djokovic - Nishikori abspielen. Laufzeit 02:38 Minuten.
Aus sportpanorama vom 15.11.2015.

Djokovic diktierte das Geschehen in der O2-Arena vom ersten Ballwechsel weg und präsentierte sich weiter in Top-Form. «Ich glaube, ich habe mein bestes Tennis abgerufen», resümierte er. Nishikori wehrte sich nach Kräften, der Japaner hatte der Nummer 1 der Welt jedoch insgesamt zu wenig entgegenzusetzen. Nach nur 65 Minuten stand das diskussionslose 1:6, 1:6-Schlussresultat fest.

Nishikori auf verlorenem Posten

Der Aufschlag erwies sich für Nishikori als zu grosse Hypothek. Während Djokovic seine Service-Games locker durchbrachte, kassierte der Aussenseiter jeweils gleich zu Beginn der beiden Sätze das Break.

Die guten Erinnerungen der letzten Jahre geben mir mehr Selbstvertrauen
Autor: Novak Djokovic

Trotz des klaren Resultates kamen die Zuschauer in den Genuss von spektakulären Ballwechseln. Die Punkte gingen zwar meistens an Djokovic, einige Male gelang es Nishikori aber, den Serben früh unter Druck zu setzen. Mit zunehmender Matchdauer schien sich der zuletzt angeschlagene Japaner dann aber aufzugeben.

Djokovic reiht Sieg an Sieg

Während Nishikori bereits mit dem Rücken zur Wand steht, feierte Djokovic den 23. Sieg in Serie. Er ist nun bei 38 Indoor-Erfolgen de suite angelangt und ist seit 15 Partien in London ungeschlagen ist (er gewann die letzten 3 Austragungen). «Natürlich geben mir die guten Erinnerungen der letzten Jahre mehr Selbstvertrauen, um besser in jedes einzelne Match reinzukommen», sagte Djokovic.

In der zweiten Partie der Gruppe Stan Smith treffen Roger Federer und Tomas Berdych aufeinander (21 Uhr, SRF zwei).

ATP Finals: Round Robin. Gruppe Stan Smith

1. Spieltag:
Novak Djokovic (Ser/1) s. Kei Nishikori (Jap/8)6:1, 6:1
Roger Federer (Sz/3) - Tomas Berdych (Tsch/6)21:00 Uhr, SRF zwei
Rangliste:
1. Djokovic 1 Spiel/1 Sieg
2. Federer und Berdych
0/0
4. Nishikori1/0

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.11.2015 15:00 Uhr

Legende: Video Live-Highlights Djokovic - Nishikori abspielen. Laufzeit 02:51 Minuten.
Aus sportlive vom 15.11.2015.

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Gattaca, Bern
    Fortsetzung..... ...Ist nicht schwer mental stark zu sein wenns so gut läuft, war bei Federer auch so. Und sowas wie den komplettesten Spieler gibts wohl nicht - jeder hat Stärken und Schwächen. Oder haben sie den Djoker noch nie vollieren gesehen Herr Jung?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Gattaca, Bern
    Immer diese Neiderkommentare! Der Djoker spielt einmal mehr ein super Jahr - und - das hatte Federer in seiner besten Zeit auch - und auch Nadal. Alle drei grosse Champions! Federer hat man auch mehr als 20 Grandslams zugetraut und da war er plötzlich nicht mehr so dominant. Bei Nadal wurde gesagt der gewinnt noch Jahre lang Roland Garros. Die Realität sieht im Moment anders aus. Ich traue Djokovic durchaus weitere ähnlich gute Jahre zu, muss aber nicht sein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von M. Bolder, Muhen
    Djokovic verpasst Nishikori also eine Abreibung. Da stellt sich bei mir dann allerdings die Frage: Was hat denn Nishikori falsch gemacht, dass ihm jemand eine Abreibung verpassen müsste?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen