Gelungene Premiere für die Freiburger TPF Holding

Die Freiburger Verkehrsbetriebe TPF haben letztes Jahr 5,1 Millionen Franken Gewinn erzielt. Es war das erste Geschäftsjahr mit der neuen Unternehmensstruktur.

Ein rot-weisser Zug von vorne.

Bildlegende: Gut unterwegs: Die Züge der TPF wurden 2015 häufiger benutzt als im Vorjahr. ZVG

Die Bereiche Infrastruktur, Verkehr und Immobilien sind neu drei eigenständige Unternehmen. Erfolgreich verlief das Jahr 2015 vor allem für den Kernbereich der TPF, den Verkehr: Insgesamt beförderte die TPF 29,35 Millionen Personen, so viele wie noch nie, wie es in einer Mitteilung heisst.

Alle Bereiche des öffentlichen Verkehrs hätten zu diesem Rekord beigetragen: Die Züge verzeichneten 3,7 Prozent mehr Passagiere, die regionalen Busse 1,7 Prozent und die Stadtbusse 1,2 Prozent.

Aus allen Bereichen der Holding resultierte 2015 ein Umsatz von 131,4 Millionen Franken. Ein Vergleich mit den Vorjahren ist aber aufgrund der neuen Struktur nicht möglich, so die TPF.