Puch ausgemustert: Mercedes-Geländefahrzeuge für die Armee

Die Armee will ihre Puch-Geländewagen nach 20 Jahren durch Mercedes-Fahrzeuge der G-Klasse ersetzen. Die Kosten sind noch unklar.

Mercedes der G-Klasse

Bildlegende: Nach 20 Jahren erhält die Schweizer Armee neue Geländewagen – von Mercedes. vbs

Mercedes-Benz habe den Zuschlag aufgrund des «wirtschaftlich günstigsten Angebots» erhalten, teilte das Verteidigungsdepartement (VBS) mit. Der Hersteller stach drei Mitbewerber aus.

Parlament entscheidet

Das VBS lobt in der Mitteilung unter anderem die ausgereifte robuste Technik und die einfache Bedienbarkeit des Geländefahrzeugs, das einen 6-Zylinder-Dieselmotor mit 184 PS hat.

Das Fahrzeug soll flächendeckend für den Personen- und Sachtransport eingesetzt werden. Es wird bereits von anderen Armeen eingesetzt.

Die Beschaffung der Geländewagen wird dem Parlament im Rahmen des Rüstungsprogramms beantragt. Die Kosten hängen von der Anzahl der bestellten Fahrzeuge ab.