Warum wir spielen

Seit wir Mensch sind spielen wir. Kinder spielen unentwegt, Erwachsene immer mehr mit Freunden nach dem Essen. Der kleine Unterschied: Bei den Erwachsenen steht der Wettbewerb im Vordergrund, bei den Kindern die Freude.

Wir täten darum gut daran, im Spiel wieder mehr Kind zu sein, raten Experten. Warum? Input beleuchtet mit Spielern und Spielphilosophen die Welt des Spiels.

Autor/in: Karoline Thürkauf