Glutenfreier Leckerbissen: Quinoa-Tricolore-Brätlinge

Margrit Grendelmeier, passionierte Diätköchin am Luzerner Kantonsspital, schwingt auch in der Freizeit gerne den Kochlöffel. Für die Serie «À Point – Summerchuchi» hat sie sich ein spezielles, gesundes Sommergericht einfallen lassen: Quinoa-Tricolore-Brätlinge. Das Rezept ist zudem glutenfrei.

Spitalkost und Diätmenu – da reagiert kaum jemand positiv. Falsch! Die Spezialkost schmeckt und geniesst zu Unrecht einen schlechten Ruf. Oder hätten Sie bei «Quinoa-Tricolore-Brätlinge mit Grillgemüse und Tomaten» an Spitalkost gedacht?

Frau in Kochbekleidung mit einem Ofenblech voll geschnittener Zucchini in der Hand

Bildlegende: Margrit Grendelmeier. zvg

Das Luzerner Kantonsspital bietet einen Service, der an ein Hotel erinnert. Gerade die Diätköche – allen voran die diplomierte Diätköchin und Leiterin der Diätküche, Margrit Grendelmeier – sorgen dafür, dass auch Gäste, die Spezialkost benötigen, genussmässig auf nichts verzichten müssen.

Margrit Grendelmeier ist mit Leib und Seele Diätköchin. Sie liebt die Herausforderung, mit einem schmaleren Warenkorb ein schmackhaftes und ausgewogenes Menü zu kochen: «Das finde ich viel spannender und interessanter, als wenn ich alle Zutaten und Produkte zur Verfügung habe, die es auf dem Markt so gibt.»

Ihre Motivation beschreibt die Leiterin der Diätküche so: «Ich möchte die Patienten mit dem Essen von ihrer Krankheit ablenken und ihnen eine Freude machen.» Vielen geht der Appetit während ihrer Krankheit verloren. Daher legt Margrit Grendelmeier grossen Wert auf eine ansprechende Präsentation ihrer Menüs. Sie ist sich sicher: «Wenn etwas schön präsentiert wird, isst man es viel lieber, auch wenn man gar keinen Hunger hat.»