Arm sein ist teuer

  • Samstag, 13. Februar 2016, 8:13 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 13. Februar 2016, 8:13 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 13. Februar 2016, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 13. Februar 2016, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 14. Februar 2016, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 14. Februar 2016, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 14. Februar 2016, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 14. Februar 2016, 23:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Über zwei Milliarden Menschen rund um den Globus haben keinen Zugang zu Banken, Versicherungen oder Kreditinstituten. Das hat negative Folgen auf die Finanzen dieser Leute. Die Weltbank hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, bis 2020 für alle Menschen einen Zugang zur Finanzinfrastruktur zu schaffen.

Weltbank-Vertreter und Investoren erklären, wie das geht. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mobiltelefon.

Beiträge

  • Börsenkurse auf Fahrt in den Keller

    Egal, ob Dow Jones in den USA, Hang Seng in Hongkong, Nikkei-Index in Japan oder SMI in der Schweiz: überall brachen die Börsen ein. Was passiert da? Gespräch mit Manuel Rentsch von der Wirtschaftsredaktion.

    Marcel Jegge

  • Viel Arbeit für die RAVs

    Die Arbeitslosigkeit in der Schweiz ist im Januar erneut gestiegen, von 3,7 auf 3,8 Prozent. Jetzt sind wieder so viele Menschen arbeitslos, wie seit rund sechs Jahren nicht mehr.

    Diese schleichende Zunahme der Arbeitslosigkeit spüren die Regionalen Arbeitsvermittlungszentren - in Winterthur zum Beispiel.

    Klaus Ammann

  • Arm sein ist teuer

    Rund 2 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu Banken und Versicherungen und sind deshalb bei Geldangelegenheiten zusätzlich benachteiligt. Die Weltbank will das ändern.

    Maren Peters, Samuel Emch

Moderation: Marcel Jegge, Redaktion: Marcel Jegge