Bangladeschs Textil-Industrie ein Jahr nach der Katastrophe von Rana Plaza

  • Samstag, 26. April 2014, 8:17 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 26. April 2014, 8:17 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 26. April 2014, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 26. April 2014, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 27. April 2014, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 27. April 2014, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 27. April 2014, 11:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 27. April 2014, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 27. April 2014, 23:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Vor genau einem Jahr ist in Bangladesch ein Fabrikgebäude eingestürzt. Über 1000 Textilarbeiter starben, tausende wurden verletzt. Kurz nach der Katastrophe haben Modeketten schnell mit Initiativen und Abkommen reagiert. Doch was ist seither passiert?

«Trend» wirft einen Blick auf die Arbeitsbedingungen in dieser Milliarden-Industrie und fragt bei Experten und Modeketten nach, was sich für die Näherinnen und Textilarbeiter in Bangladeschs Fabriken tatsächlich verändert hat. Und wie Sicherheit und soziale Standards gewährleistet werden können.

Weitere Themen:

  • Grossumbau beim Pharma-Konzern Novartis: Die Welt-Apotheke wird ausgemistet
  • Ökonom Lars Feld hofft auf pragmatische Umsetzung der Zuwanderungs-Initiative

Beiträge

  • Gross-Umbau bei Novartis

    Novartis - bis anhin ist das so eine Art Gemischtwarenladen. Der Basler Pharma-Konzern stellt alles her: vom Leukämiepräparat bis zum Mittel gegen Hunde-flöhe. Unter dem neuen Pärsidenten Jörg Reinhardt ändert sich das nun.

    Novartis steht künftig noch auf drei Säulen: Pharma, Generika und Augenheilmittel.

    EVELINE KOBLER

  • Geht es der Schweiz zu gut?

    Der renommierte deutsch Ökonom Lars Feld, als "Wirtschaftsweiser" ein Berater der Bundesregierung, wundert sich über das Ja zur Zuwanderungsinitiative. Er ist der Ansicht, dass es der Schweiz zu gut gehe. Sonst würde man kaum den Motor der Wirtschaft dermassen abwürgen.

    BARBARA WIDMER IM GESRPRÄCH MIT LARS FELD

  • Nach der Rana-Plaza-Tragödie: Hat sich etwas verändert?

    Scharze Fahnen und Blumenkränze prägten das Bild, als diese Woche Textilarbeiterinnen und -arbeiter in Bangladesch der Tragödie von Rana Plaza gedacht haben. Das eingestürzte Rana-Plaza-Gebäude - es steht für die schäbigen Arbeitsbedingungen einer ganzen Branche.

    Seit der Katastrophe vor genau einem Jahr steht die Textil-Industrie zwar unter besonderer Beobachtung. Aber: Hat sich tatsächlich etwas verändert?

    SAMUEL EMCH

Moderation: Iwan Lieberherr, Redaktion: Iwan Lieberherr