Digitale Nachhilfe für Schweizer Verwaltung

  • Samstag, 24. August 2019, 8:13 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 24. August 2019, 8:13 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 24. August 2019, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 24. August 2019, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 25. August 2019, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 25. August 2019, 4:32 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 25. August 2019, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 25. August 2019, 10:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 25. August 2019, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 25. August 2019, 23:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Estland gehört zu den digitalsten Ländern der Welt. So können Estinnen und Esten übers Internet zum Beispiel an Wahlen teilnehmen oder Firmen gründen. Und sie haben jederzeit Zugriff auf ihre persönlichen Daten. Ein Vorbild für die Schweiz?

Die Elektronische Identität, die E-ID, hat bei uns einen schweren Stand. Versuche, Abläufe in den Verwaltungen vermehrt zu digitalisieren oder gar die Stimmabgabe übers Internet zu ermöglichen, stossen auf grossen Widerstand. Das Hauptproblem: Der Datenschutz.
Bildlegende: Die Elektronische Identität, die E-ID, hat bei uns einen schweren Stand. Versuche, Abläufe in den Verwaltungen vermehrt zu digitalisieren oder gar die Stimmabgabe übers Internet zu ermöglichen, stossen auf grossen Widerstand. Das Hauptproblem: Der Datenschutz. Keystone

Fachleute aus der ganzen Welt pilgern in den kleinen baltischen Staat. Sie wollen sich das digitale E-Estonia erklären zu lassen. So auch eine Gruppe von Schweizer Verwaltungs-Fachleuten. Ihre Frage: Wie stehts um den Datenschutz, und was können Kantone von Estland lernen?

Das SRF-Wirtschaftsmagazin «Trend» hat die Schweizer Fachleute begleitet und fragt, wie wichtig die Vermarktung von E-Estonia als Wirtschaftsfaktor für den baltischen Staat ist.

Moderation: Jan Baumann, Redaktion: Jan Baumann