Frauen an der Spitze - so geht es vorwärts!

  • Samstag, 27. Februar 2016, 8:13 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 27. Februar 2016, 8:13 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 27. Februar 2016, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 27. Februar 2016, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 28. Februar 2016, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 28. Februar 2016, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 28. Februar 2016, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 28. Februar 2016, 23:34 Uhr, Radio SRF 4 News

Iris Bohnet ist Wirtschaftsprofessorin an der renommierten Harvard University und CS-Verwaltungsrätin. In ihrem neuen Buch «What works» zeigt sie auf, wie es künftig zu mehr gemischten Teams in den Chefetagen kommt. 

Die Frauenquote ist ein Weg, noch wirksamer findet sie den «Comply or Explain-Ansatz». Wer die gesteckten Diversitätsziele nicht erreicht, muss sich erklären.


Weitere Themen:

  • Fifa ohne Korruption: Können Reformen den Ruf der Sportverbände retten?
  • Iran ohne Sanktionen: Wie wichtig ist das Land für die Schweizer Wirtschaft?

Beiträge

  • Fifa und die Folgen der Reformen

    Die FIFA hat Reformen verabschiedet: Unter anderem gibt es eine Amtszeitbeschränkung , Gehälter von wichtigen FIFA-Personen werden offengelegt, der Weltfussballverband wird neu organisiert, so sollen auch mindestens 6 Frauen im Rat Einsitz nehmen.

    Können diese Reformen wirklich den benötigten Wandel herbeiführen und Korruption verhindern? Und was beduten diese für andere Sportverbände?

    Denise Schmutz

  • Iran - der neue Markt

    Nachdem die Sanktionen gegen Iran gelockert wurden, lockt ein neuer Markt mit 80 Millionen Menschen. Es gibt Nachholbedarf. So hoffen Schweizer Bahntechnik-Unternehmer auf grosse Gleisbauprojekte, Pumpenhersteller setzen auf die Erdölindustrie.

    Wirtschaftsminister Johann Schneider Ammann will an diesem Wochenende mit einer Delegation im Iran Geschäftskontakte anbahnen. Man verspricht sich viel, aber es gibt auch Hürden!

    Iwan Lieberherr

  • Swiss Re und der neue Chef

    Swiss Re bekommt einen neuen Chef: Christian Mumenthaler heisst der neue an der Spitze des zweitgrössten Rückversicherers der Welt. Der 46jährige Schweizer ist eine Art Shooting-Star in der Branche.

    Eveline Kobler

  • Apple und das FBI

    Apple, eines der grössten Technologie-Unternehmen der Welt und Hersteller des iPhones, wehrt sich derzeit vehement gegen die US-amerikanischen Behörden. Es geht darum, ein Iphone zu knacken.

    Diese Woche hat Chef Tim Cook zum ersten Mal ausführlich in der Öffentlichkeit und vor Gericht dargelegt, weshalb Apple dem FBI nicht entgegen kommen will - und kann.

    Matthias Heim

Moderation: Susanne Giger, Redaktion: Susanne Giger