Sommer-Serie: Kaffeeland Schweiz – die hohe Kunst des Röstens

  • Samstag, 18. Juli 2015, 8:13 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 18. Juli 2015, 8:13 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 18. Juli 2015, 16:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 18. Juli 2015, 20:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 19. Juli 2015, 2:03 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 19. Juli 2015, 6:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 19. Juli 2015, 15:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 19. Juli 2015, 23:34 Uhr, Radio SRF 4 News

In den Produktionsländern Lateinamerikas und Asiens werden die Kaffeebohnen nach der Ernte gewaschen und getrocknet. Geröstet wird der grösste Teil des Kaffees, den wir hierzulande trinken, aber in der Schweiz.

In einer Schale liegen dunkelbraun geröstete Kaffeebohnen; in einer Art Kelle sind gelblich helle Bohnen.
Bildlegende: Kaffeebohnen-Farbtest in der Rösterei Kolanda-Regina. ZVG

Doch erst beim Rösten findet die eigentliche Veredelung statt ein anspruchsvoller Prozess. Rund 70 Röstereien in der Schweiz rösten jährlich ca. 70‘000 Tonnen Rohkaffee.

In der dritten Folge der Trend-Sommerserie «Kaffeeland Schweiz» besucht Anna Lemmenmeier die mittelgrosse Rösterei Kolanda-Regina und lässt sich zeigen, wie aus der «grünen» die perfekt braune Bohne wird.

Autor/in: Anna Lemmenmeier, Moderation: Iwan Lieberherr, Redaktion: Klaus Ammann