800 Jahre Dominikanerorden

Die römisch-katholische Ordensgemeinschaft der Dominikanerinnen und Dominikaner feiert ein grosses Jubiläum. Vor 800 Jahren wurde der sogenannte Bettelorden der Dominikaner von der Kirche offiziell anerkannt.

Der Heilige Dominikus gründete im 13. Jahrhundert den Predigerorden. Er scharte Männer und Frauen um sich, um den christlichen Glauben zeitgemäss zu verkünden und gegen sogenannte Irrlehren zu verteidigen. Die Gemeinschaft des Heiligen Dominikus verbreitete sich rasch in ganz Europa. Eine Dominikanerin des Kloster Ilanz im Kanton Graubünden erzählt, wie sie heute die Idee des Ordensgründers lebt.

Im Weiteren:

  • Die Kultur verstehen beim Übersetzen – Das evangelische Hilfswerk Heks fördert interkulturelle Dolmetscher.
  • Glocken der Heimat der ev.-ref. Kirche in Wimmis BE

Redaktion: Kathrin Ueltschi