Der Brief des Bischofs

Der Churer Bischof Vitus Huonder bittet alle in seinem Bistum, die die Pfarrei-Initiative unterzeichnet haben, ihm den kirchlichen Auftrag, die «missio» zurückzugeben.

Wer Christinnen und Christen anderer Konfessionen die Kommunion spende und Laien während der Eucharistiefeier predigen lasse, sei nicht mehr römisch-katholisch, argumentiert der Bischof in seinem Brief an die Initianten. Ohne «missio canonica» verlören die rund 55 Seelsorgerinnen und Seelsorger des Bistums Chur ihre Stelle, respektive das Bistum 55 Angestellte. Wie reagieren sie? Auskunft gibt Ute van Appeldorn, Gemeindeleiterin der Pfarrei St. Franziskus in Bassersdorf-Nürensdorf.

Und weiter sind im Zwischenhalt die Erfahrungen ökumenischer Menschenrechtler zu hören, die in den palästinensischen Autonomiegebieten Dienst tun.