Highlights 2019: Aufbrüche in der römisch-katholischen Kirche

Für die römisch-katholische Theologin Veronika Jehle waren Kirchenfrauenstreiks, Juniainitiative und die Solidaritätskundgebungen mit kirchlichlichen Missbrauchsopfern eindeutig Höhepunkte des Jahres, die nachhallen.

Für die römisch-katholische Theologin Veronika Jehle waren Kirchenfrauenstreiks, Juniainitiative und die Solidaritätskundgebungen mit kirchlichlichen Missbrauchsopfern eindeutig Höhepunkte des Jahres, die nachhallen. Die neue Basisbewegung in der römisch-katholischen Kirche für mehr Mitbestimmung von Nichtgeweihten und Frauen macht der jungen Wort-zum-Sonntag-Sprecherin auch ganz persönlich Mut.

Weiteres Thema:
Wie christlicher Glaube bei der Integration hilft.

Sich in einer fremden Gesellschaft zurechtfinden. Neue Regeln und Bräuche akzeptieren – und dabei die eigenen nicht vergessen. Integration bedeutet Wandel – der Glaube kann dabei Orientierung bieten. Wie genau, das zeigen ein Forscher und eine Forscherin des Schweizerischen Pastoralsoziologischen Instituts SPI in zwei Studien unter Christinnen und Christen, die aus Spanien und Lateinamerika in die Schweiz eingewandert sind.

Glocken der Heimat von der römisch-katholischen Kirche St. Antoni in Freiburg

Redaktion: Judith Wipfler