Maya Graf: Nationalrätin mit christlicher Haltung

Maya Graf sitzt seit 16 Jahren für die Grüne Partei im Nationalrat. Was vielleicht weniger bekannt ist: Mit 21 wurde Maya Graf Mitglied der Kirchenpflege Sissach. Diese Zeit hat sie nachhaltig geprägt.

Die heutige Bio-Bäuerin lernte dort, sich gegen ältere Kollegen durchzusetzen. Trotz Enttäuschungen blieb sie bei ihren Überzeugungen. Aber auch inhaltlich prägte sie die Arbeit in der Kirchenpflege. Ihre politische Einstellung ist geprägt von christlichen Werten wie soziale Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung.

Weiteres Thema:
Über ihre eigenen religiösen Gefühle sprechen sie nicht, doch Religion ist bei ihnen jeden Tag ein Thema. Denn Bonaventure Savadogo und Manfred Zahorka führen für das Basler «Tropeninstitut» Gesundheitsprojekte durch, wobei sie immer auch die religiösen Gegebenheiten vor Ort beachten müssen. Die beiden Ärzte aus Burkina Faso und Deutschland sind beide römisch-katholisch, aber das spielt bei ihrer Arbeit absolut keine Rolle.

  • Glocken der Heimat: römisch-katholische Kirche Quinto TI

Redaktion: Antonia Moser