Steffen revanchiert sich mit Tor für die Pfiffe

Leader Basel startet mit einem 3:0-Sieg gegen Luzern in die Rückrunde. Ein Teil der FCB-Fans pfeift Debütant Renato Steffen aus. Dieser zeigt sich unbeeindruckt.

  • FCB-Fans protestieren vor dem Match
  • Steffen trifft bei seinem Debüt
  • Delgado mit Zuckerpass und Penaltytor

Als Matchwinner Matias Delgado nach 74 Minuten beim Stand von 2:0 vorzeitig vom Platz durfte, mischten sich im St. Jakob-Park Applaus und Pfiffe. Grund: Die Einwechslung von Neuzugang Renato Steffen stand bevor.

Spruchband: «Ob Transferpolitik oder Zuekunftsvision, d Meinige sin verschiede; hüt sprängts dr Rahme, doch stellt sich d Frog: Wo wänn mir ane?»

Bildlegende: Fan-Protest Die Muttenzer Kurve äussert ihren Unmut über die Klub-Politik. SRF

FCB-Kurve mit Protest

Die Muttenzer Kurve hatte ihren Unmut gegen die Verpflichtung des ehemaligen YB-Spielers schon vor dem Anpfiff geäussert. Steffen zeigte sich jedoch unbeeindruckt und erzielte 10 Minuten nach seiner Einwechslung per Aussenrist das 3:0. Demonstrativ führte der Aargauer seine linke Hand ans linke Ohr. Die Fans in der Muttenzer Kurve blieben stumm. Freude zeigten sie nicht.

Vor dem Anpfiff hatten die hartgesottensten FCB-Anhänger mit einem Spruchband protestiert und Steffen bei der Bekanntgabe der Aufstellung durch den Stadion-Speaker ausgepfiffen.

«  Ob Transferpolitik oder Zuekunftsvision, d Meinige sin verschiede; hüt sprängts dr Rahme, doch stellt sich d Frog: Wo wänn mir ane? »

Spruchband der Muttenzer Kurve

Wer weiss: Vielleicht ist das 3:0 des neuen Flügelflitzers ja der Anfang einer grossen Liebe. «Das Basler Publikum ist kritisch, den Respekt muss man sich zuerst erarbeiten. Renato hat in den 15 Minuten seinen Beitrag geleistet», kommentierte FCB-Coach Urs Fischer.

Delgados grosse Show

Längst ins Herz geschlossen haben die FCB-Fans ihren Spielmacher Matias Delgado. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit sorgte der Argentinier mit zwei Aktionen für den Unterschied. In der 50. Minute bediente er mit einem sehenswerten Zuspiel Teamkollege Birkir Bjarnason. Der Isländer verwertete eiskalt.

Video «Bjarnason bringt Basel gegen Luzern in Führung» abspielen

Bjarnason trifft nach Delgados Traumpass

0:41 min, vom 7.2.2016

20 Minuten später wurde Delgado von Tomislav Puljic im Strafraum zu Fall gebracht. Der Gefoulte verwandelte den Strafstoss gleich selbst. Luzern hatte es in der ersten Halbzeit verpasst, in Führung zu gehen. Marco Schneuwly (26.) traf nur den Pfosten.

Basel vergrössert den Abstand auf Verfolger GC auf 12 Punkte und marschiert weiter Richtung 7. Meistertitel in Serie. Der FCL hätte mit einem Sieg zu YB aufschliessen können.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 7.2.2016, 15:45 Uhr

Video «Delgado erzielt das 2:0 per Penalty für Basel gegen Luzern» abspielen

Delgado erzielt das 2:0 per Penalty für Basel gegen Luzern

0:38 min, vom 7.2.2016