Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Preisgekrönte Astronomie-Fotos Diese wunderschönen Bilder beamen Sie in andere Sphären

Lohnender Perspektivwechsel: Das britische Royal Observatory Greenwich hat die «Astronomy Photographer of the Year» gekürt.

Kaum eine Woche vergeht, in der das James-Webb-Weltraumteleskop nicht gigantische Bilder aus 1.5 Millionen Kilometern Entfernung schickt.

Doch es gibt da ein paar Astronomie-Fotografinnen und Fotografen, die dem Infrarot-Teleskop Konkurrenz machen. Das zeigt die Liste der Preisträgerinnen der 14. Ausgabe des «Astronomy Photographer of the Year», die vom britischen Royal Observatory Greenwich jetzt gekürt wurden.

Über 3'000 Beiträge aus 67 Ländern gingen ein, die jüngsten Talente sind gerade einmal 14 Jahre alt. Die Fotos von weit entfernten Sternen, funkelnden Galaxien und mystischen Polarlichtern sind atemberaubend. Aber sehen Sie selbst.

Audio
Archiv: Erstes Farbbild des «James-Webb»-Teleskops
aus HeuteMorgen vom 12.07.2022.
abspielen. Laufzeit 8 Minuten 53 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen