Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

EKS-Synode: Zwischen Aufarbeitung und Blick nach vorne

Wie weiter nach der Affäre Locher in der ev.-ref. Kirche Schweiz? – Missionieren im «Sündenpfuhl Zürich» - Religionsmeldungen der Woche

Jetzt hören
Download

Hohe Kosten, Misstrauen – und das Bemühen um Normalität
Die Affäre Locher hat Spuren hinterlassen in der evangelisch-reformierten Kirche Schweiz. Die letzte Synode im Juni war geprägt von Überforderung und schier unglaublichen Enthüllungen. In der hiesigen Synode hat die EKS nun die Weichen gestellt zur Aufarbeitung. Doch überstanden ist die Affäre Locher noch lange nicht.
Autorin: Nicole Freudiger

Ein Stück Kirchengeschichte endet im Kanton Zürich
Sich um das Seelenheil kümmern und distanzierte Gläubige wieder für die römisch-katholische Kirche begeistern - so könnte man den Auftrag zusammenfassen, mit dem die Kapuziner in Zürich auf "Hausmission" unterwegs waren. Sie haben diese Art der Mission quasi erfunden, doch was bedeutet sie genau? Einer, der Antworten kennt, ist Willi Anderau. In diesen Tagen ist er als letzter Kapiziner von Zürich nach Luzern, ins Kloster Wesemlin umgezogen. Mit seinem Umzug endet auch ein Stück Zürcher Kirchengeschichte.
Autorin: Léa Burger

Meldungen: Neues aus Religionen und Kirchen