Das Kloster Sainte Claire in Jongny

  • Freitag, 30. März 2018, 8:10 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 30. März 2018, 8:10 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 30. März 2018, 18:15 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Im Kanton Waadt gibt es noch genau ein Kloster, und das hat eine recht spezielle, weil ökumenische Geschichte.

Klosterfrauen am beten
Bildlegende: Erst seit 1989 gibt es im Kanton Waadt ein Kloster mit ungewöhnlicher Vorgeschichte. Keystone

Die Waadt ist ein vorwiegend reformierter Kanton. Erst seit 1989 gibt es hier ein einziges Kloster mit ungewöhnlicher Vorgeschichte.
Das Kloster Sainte Claire liegt mitten in einem Park und besteht aus einer rustikalen Villa mit Kapelle. Erbaut wurde sie nicht von Klosterfrauen, sondern von der mondänen Malerin Yvonne Guyot. Sie war zudem nicht römisch-katholisch, sondern eine wohlhabende und hochgebildete Reformierte.

Guyot stiftete ihre Villa den Schwestern vom Clarissen-Orden, und zwar mit dem Ziel, hier einen Begegnungsort des Friedens zu schaffen.
In der Klostervilla leben heute noch vier Carissinnen, zwei davon sind über 80 Jahre alt. Sie prägen hier eine stille Insel inmitten unsrer lauten Welt.

Redaktion: Judith Wipfler / Maya Künzler