«Heiliges Jahr der Barmherzigkeit»: Wie besonders ist das?

Papst Franziskus hat während eines Bussgottesdienstes überraschend angekündigt, dass am 8. Dezember ein sogenanntes Heiliges Jahr beginnen soll. Das ist normalerweise nicht etwas, was Päpste so beiläufig erwähnen. Sondern von langer Hand geplant wird.

Der Papst betet. Man sieht seinen Rücken.
Bildlegende: Was hat der Papst für das Heilige Jahr geplant? Keystone

Jorge Bergoglio ist ein Papst, der sich nicht so gerne ans Protokoll hält: Bereits in der Vergangenheit hat er mit seinen Äusserungen und Entscheidungen die Würdenträger im Vatikan überrascht. So auch, als er Mitte März in einem Gottesdienst ein ausserordentliches Heiliges Jahr ankündigte. Was das für alle Beteiligten bedeutet und wie man innerhalb von Monaten einen solchen Massenevent vorbereitet erklärt Charles Martig, Direktor des Katholischen Medienzentrums.

Weitere Themen:

  • Der Präsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes SEK weiss, mit welchen Äusserungen er sich der Aufmerksamkeit der Medien sicher sein kann. Ein Kommentar zum Betragen und Auftreten von Gottfried Locher.
  • Nachrichten der Woche

Redaktion: Deborah Sutter