Keine Ahnung vom Tod

Das Thema Tod macht viele ratlos. Genau das macht eine Ausstellung auf dem Friedhof Sihlfeld und im Friedhof Forum in Zürich zum Thema. Sie heisst denn auch: Keine Ahnung. Studierende von Gestaltung und Kunst versuchen in verschiedenen Projekten, dem Tod und dem Friedhof näher zu kommen.

Blick auf einen Friedhof im Sonnenuntergang.
Bildlegende: Erfahrungen auf dem Friedhof sollen den Tod näher bringen pixabay/pattyjansen

Studierende haben selber ein Grab ausgehoben oder auf dem Friedhof übernachtet. Das sei zwar etwas unheimlich gewesen, dann aber auch schön. Denn man habe freie Sicht auf den Himmel. Sie haben sich Gedanken gemacht zum eigenen Tod, aber auch zum Friedhof an sich. Denn der Friedhof bleibt eine grüne Oase in der Stadt, die viele nicht aufgeben wollen.

Weitere Themen und Aktualitäten aus den Religionen.

Redaktion: Antonia Moser