Keine Imam-Ausbildung an der Universität Freiburg

Schweizer Universitäten und Muslime suchen schon lange nach einem Weg, den Islam an die Universität zu bringen. Sogar von einem islamischen Theologie-Studium war die Rede. Nun wurde in Freiburg das geplante «Zentrum für Islam und Gesellschaft» präsentiert.

Männer sitzen auf Teppich.
Bildlegende: Muslime vor dem Gebet. Keystone

Eine Imam-Ausbildung soll es nicht werden, das entsprach auch nicht dem Wunsch der Muslime. Vielmehr sollen die Beziehungen zwischen dem Islam und der Gesellschaft untersucht werden. Die Muslime sollen damit nicht mehr nur Forschungsobjekt sein, sondern sich selbst reflektieren. Das Projekt soll im Herbst realisiert werden. Allerdings bleiben noch viele Fragen offen.

Weitere Themen:

  • Das Dorf Gottlieben wird zum tschechischen Bohumilov. Damit soll an den Reformator Jan Hus erinnert werden.

  • Nachrichten der Woche

Redaktion: Antonia Moser