Nouma Ali Khan – der muslimische Toleranzprediger

Ist ein Leben im Westen mit dem Islam vereinbar? Diese grosse Frage stellen sich viele junge Musliminnen und Muslime in der Schweiz. Antworten gab kürzlich ein Star-Redner aus Amerika in Zürich.

Ein Minarett aus Kunststoff steht am «Tag gegen Islamophobie und Rassismus» auf dem Bundesplatz in Bern am Samstag, 29. Oktober 2011
Bildlegende: Ein Minarett aus Kunststoff steht am «Tag gegen Islamophobie und Rassismus» auf dem Bundesplatz in Bern am Samstag, 29. Oktober 2011 Keystone

Nouma Ali Khan, Sohn pakistanischer Einwanderer in den USA, Arabischlehrer und Prediger, ist für viele muslimische Jugendliche in Europa und Amerika ein grosses Vorbild. Sie verfolgen seine Reden auf Youtube im Internet. Kürzlich sprach er an der Universität Zürich zum Thema «Islam and Living in the West».

Weitere Themen:

  • Einmal taufen genügt! Erweiterte Taufanerkennung wird unterzeichnet.

  • Nachrichten der Woche

Redaktion: Kathrin Ueltschi