Päpstliche Kapitalismusschelte

Die lange angekündigte Sozialenzyklika «Caritas in veritate» von Papst Benedikt XVI. besteht in der deutschen Fassung aus 57 eng bedruckten Seiten mit 79 Abschnitten und 159 Fussnoten.

Sie ist politischer als sonstige Verlautbarungen des gegenwärtigen Papstes und enthält eine deutliche Kapitalismuskritik.

Weiteres Thema: Zwischen Stuhl und Bank: iranische Christen.