Schattenseiten der Ferieninsel Mallorca

Sonnenschein, Strand und Ballermann – so präsentiert sich Mallorca den Touristen. Wer aber am Rand der Gesellschaft steht, hat im Ferienparadies nichts zu lachen. Der ehemalige Priester Jaume Santandreu hat für die Gestrandeten in Palma ein Refugium eingerichtet.

Strand mit Sonnenstühlen, Touristen in Badenazügen und Strohsonnenschirme
Bildlegende: Sonne, Strand und viel Alkohol – So kennen viele die Ferieninsel Mallorca. Imago/Westend61

Jaume Santandreu hat 50 Jahre lang der römisch-katholischen Kirche als Priester gedient. Doch er war schon immer unbequem: Zu links, zu kritisch, zu sehr auf der Seite der Armen. Und dazu noch bekennender Schwuler. Das Priesteramt hat er inzwischen niedergelegt. Mundtot ist er deshalb aber nicht. Im Gegenteil.

Weiteres Thema: noch offen

Redaktion: Katrin Ueltschi